Die erste lecke Deponie die ich entdeckt habe, ist jene vom Länzberg auf Dugginger Gemeindeboden. Die Deponie mit Siedlungsabfall gehört der Bürgergemeinde Aesch und bis Ende der 70er Jahre wurde sie von der Einwohnergemeinde Aesch betrieben. Alles aus Haushalt wurde da deponiert (TVs, Velos, Pneus, Möbel, Skier, Bauschutt und viele mehr). Die Deponie war damals nicht eingezäunt und wir ginge oft als Teenager dorthin um z.B. Lautsprecher aus den Fernseher zu montieren. Leider wurde da auch illegal Abfall entsorgt, nachts vorallem. Darum weiss mar gar nicht so genau, was da alles drin steckt. Auf meine Bekanntmachung hin, muss die Deponie jetzt aufgeräumt und saniert werden.